Schrift vergrößernStartseiteImpressum
NaturFreunde Frankfurt
Startseite

Weitere Veranstaltungen im NaturFreunde-Haus Niederrad

Donnerstag, 12.11. und 10.12., 19.30 Uhr

Trommeln ist klasse, Trommeln macht Spaß !!

Einmal im Monat kommen trommelbegeisterte Percussionistinnen und Percussionisten zusammen, um den besonderen Reiz der afrobrasilianischen und afrokubanischen Rhythmen zu genießen.

Voraussetzungen für das gemeinsame Spielen sind Lust auf das gemeinsame, und Spaß am rhythmischen Musizieren. Eigene Trommeln und andere Percussionsinstrumente können mitgebracht werden. Ein kleiner Fundus an Instrumenten ist im Naturfreundehaus am Poloplatz vorhanden.

Infos: Günter Deister, Tel.: 069 61 81 96

Sonntag, 29.11., 11.00 Uhr

Kann zur Zeit leider nicht stattfinden - wird ins nächste Jahr verschoben!

Musikmatinee „Down Home Perculators“

Es ist schon eine kleine Tradition: Alle zwei Jahre spielen Mojo Kilian und Bernd Simon im November im NaturFreunde-Haus in Niederrad, nun bereits zum 10. Mal. Das ist ein kleines Jubiläum! Und es ist immer wieder ein Genuss, wenn die Beiden den traditionellen Blues der 20- bis 50-er Jahre in unserem NaturFreunde-Haus wieder aufleben lassen.

Bitte um Anmeldung unter 8io8no8fo8oo8Øo8no8ao8to8uo8ro8fo8ro8eo8uo8no8do8eo8-o8fo8fo8mo8.o8do8eo 

Spenden für Senegal und Gambia

Wie schon berichtet, sammeln wir im Nachklang zur „Landschaft des Jahres“ der NFI für den Workshop senegalesischer und gambischer Jugendlicher, damit sie im NF-Haus Dakar einen Bildungsurlaub verbringen können. Gerade jetzt in Coronazeiten wollen wir Solidarität mit unseren afrikanischen (Natur-)Freunden zeigen.

Wer sich für das geplante Sommercamp einsetzen möchte, kann Spenden unter dem Stichwort „Senegambia“ auf unser Konto einzahlen oder auf Veranstaltungen zu spenden.

Frankfurter Volksbank, IBAN DE84 5019 0000 0001 7388 95

Wir sammeln auch abgelegte Brillen für Gambia. Gerne könnt ihr alte Brillen im NaturFreundehaus Niederrad, der Herxheimerstraße, oder auch bei mir persönlich abgeben. Wenn die Dioptrienzahl bekannt ist, am besten mit vermerken, ansonsten kann eine Fachperson das auch vor Ort feststellen