Schrift vergrößernStartseiteImpressum
NaturFreunde Frankfurt
Startseite

Naturfreunde aktiv gegen Nationalismus und Rassismus

Dies sind Veranstaltungen zum Thema AfD und Rassismus, bei denen die Naturfreunde Hessen und Frankfurt Kooperationspartner sind und die wir unterstützen:

Wir bitten euch um zahlreiche Beteiligung bei den Aktionen sowie umUnterstützung und Mithilfe bei den Naturfreunde-Informationsständen. EinfachVorbeikommen.Rückfragen und Zusagen an Günter Deister (g.deister@gmx,de)

  • 1. Mai – Nazifrei

10.30 Uhr, Demonstration ab Günthersburgpark

Die NaturFreunde sind traditionell bei der Demonstration und der Kundgebung (mit einem Infostand) auf dem Römerberg dabei.

13.30 Uhr, Demonstration mit dem Römerbergbündnis gegen den NPD-Aufmarsch am 1. Mai in Frankfurt.

Mit dem Römerbergbündnis geht es um 13.30 Uhr, im Anschluss an die Kundgebung in Richtung Ostbahnhof.

  • 8. Mai – Bündnis zum Tag der Befreiung

An diesem Tag findet ab 17.00 Uhr wieder ein großes Fest auf dem Frankfurter Römerberg statt. Dort werden wir NaturFreunde mit einem Infotisch dabei sein. Das Fest soll groß, bunt und informativ werden.

Es gibt einen Bühnenprogramm mit Talk und Musik.

 

  • 18. Mai – 70 Jahre Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 wurde das deutsche Grundgesetz erlassen. Damit hat sich Westdeutschland nach 12 Jahren Faschismus wieder eine demokratische Verfassung gegeben. Heute melden sich jedoch verstärkt diejenigen zu Wort, die das Grundgesetz gezielt untergraben wollen und die Würde des Menschen, die Religionsfreiheit und das Gleichberechtigungsgebot gezielt in Frage stellen und abschaffen wollen. Wir wollen am 18. Mai mit anderen Initiativen vom 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr auf dem Paulsplatz gemeinsam feiern, streiten und den Tag würdigen.

  • 19. Mai – Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus

Die europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Nation. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder großschreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern.

Wir fordern alle Mitglieder auf, sich am 19. Mai an der Demonstration zu beteiligen und diese zu einem machtvollen Zeichen gegen Nationalismus und für die Zukunft eines demokratischen Europas einzusetzen.

Geht alle am 26. Mai zur Wahl und setzt mit eurer Stimme ein Zeichen für die Zukunft Europas und gegen Nationalismus.

Euer Vorstand

Hinweis:

Anbei als Datei noch ein Aufruf von AgR FRA-UAS, Fachhochschule Frankfurt bei.
Dort wird am 5. April bei einer Podiumsdiskussion zu Europa auch Jörg Meuthen MdEP, Spitzenkandidat für die Europawahl der „AfD“ zu hören sein.
Die Studierenden und wir von AgR-RheinMain finden, das geht gar nicht.
Wir suchen Unterstützer und Organisationen, die den Protestbrief unterschreiben z. B. NaturFreunde Hessen, Frankfurt sind schon dabei.
Nutzt bitte Eure Kontakte und verbreitet den Protest weiter. Auch viele Einzelpersonen z. B. aus dem Bildungsbereich sind ganz wichtig.
„Kein Einfallstor für die Rechten in Bildungsinstitutionen“.
 
 
Mail zur Unterstützung:
Name, Beruf/Funktion, oder
Organisation
 

Downloads

Offener Brief zum Meuthenauftritt bei der Frankfurt University of Applied Sciences (0.55 MB)