Schrift vergrößernStartseiteImpressum
NaturFreunde Frankfurt
Veranstaltungen
Ostermarsch
Kultur und Politik
21.04.2014 iCal
11:00

Wir treffen uns - wie schon in den Jahren zuvor - am Bruchfeldplatz und laufen gemeinsam zum Römerberg zur Abschlusskundgebung.

Aufruf zu Frankfurter Ostermarsch 2014

Krieg löst keine Probleme
Die Waffen nieder – 2014 so aktuell wie 1914

In diesem Jahr jährt sich zum hundertsten Mal der Beginn des ersten Weltkrieges, eines vom Deutschen Kaiserreich gewollten Krieges. Dagegen gab es bereits damals eine massive Anti-Kriegs-Stimmung. Die vor 1914 verbreitete Parole „Die Waffen nieder“ gilt für uns auch heute noch. Wir wollen zu Ostern 2014 deshalb Position beziehen für Frieden, Abrüstung und friedliche Problemlösung. Wir wollen zeigen, dass wir aus der Geschichte gelernt haben, damit sich diese nicht wiederholt.

Wir demonstrieren zu Ostern gegen eine Politik, die auf neue Großmacht­stärke setzt, womit weltweit vorhandene, kriegerische Konflikte verschärft werden. 

Rüstung und Militär verschlingen Ressourcen, die insbesondere für soziale und ökologische Herausforderungen dringend benötigt werden.

Wir fordern deshalb:

  • keine Auslandseinsätze der Bundeswehr
  • Stopp aller Waffenexporte, stattdessen Rüstungskonversion
  • Bundeswehr raus aus Schulen und Arbeitsagenturen, keine Rüstungsforschung an Hochschulen
  • Ächtung und Abschaffung von militärisch genutzten Drohnen, Atom­waffen, Uranmunition und Landminen
  • Friedensinitiativen in Krisenregionen anstatt militärischer Drohgebärden
  • Schutz für Menschen, die von Krieg, Übergriffen und Diskriminierungen in ihrer Heimat betroffen sind und eine humane Lebensperspektive suchen
  • eine freie, demokratische und offene Gesellschaft ohne Massen­überwachung